Schulprogramm

Schulprogramm der Theodor-Heuss-Schule, Kiel

 

  • Einleitung

 

In den letzten Jahren hat sich das Bild unserer Schule in Bezug auf das Kollegium, aber auch bezüglich der Organisation maßgeblich verändert. Eine Reihe neuer Projekte sind entstanden, eine veränderte Gewichtung der Leitideen und eine Weiterentwicklung der schulischen Konzepte findet fortwährend statt.

Das auf Basis dieser schulischen Veränderungen im Jahre 2017 entstandene Schulprogramm beinhaltet gleichzeitig das aktuelle Arbeitsprogramm der Theodor-Heuss-Schule.

  • Pädagogische Grundsätze

 

Unsere Leitideen sind:

Bei uns an der Theodor-Heuss-Schule

  • wird Gemeinschaft zwischen Kindern, Eltern und Lehrkräften aktiv gelebt
  • wird gefördert und gefordert
  • wird individuell unterstützt, um den Lernerfolg aller Kinder zu sichern
  • lernen die Kinder selbstständiges Denken und Handeln
  • lernen die Kinder, sich umweltfreundlich zu verhalten
  • Bestandsaufnahme

 

Im Rahmen der Bestandsaufnahme bei der Schulprogrammerstellung wurden sowohl die Stärken als auch mögliche Entwicklungsfelder der Theodor-Heuss-Schule festgehalten.

Als Stärken der Theodor-Heuss-Schule wurden genannt:

  • ein ansprechendes Schulgebäude in einer angenehm ruhigen Umgebung
  • geringe Klassengrößen
  • eine enge Zusammenarbeit mit den Förderzentren und außerschulischen Institutionen
  • Ausbildungsschule
  • hohe Qualtität des Unterrichtes und eine große Methodenvielfalt
  • eine Sozialstunde im Stundenplan für jede Klasse fest verankert
  • viele Förder- und Forderangebote, Begabtenförderung
  • Förderung der Lesekompetenz
  • Förderung des demokratischen Bewusstseins der Schülerinnen und Schüler (z.B. Konfliktlotsen)
  • enge Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit und den Schulischen Assistenzen

 

 

Als mögliche Entwicklungsfelder ergaben sich im Prozess der Bestandsaufnahme:

  • erstellen von verbindlichen Absprachen
  • Vereinheitlichung von Regeln und Ritualen
  • Verbesserung des Umganges mit schwierigen Schülerinnen und Schülern
  • Rhythmisierung des Schulalltages
  • Verbesserung der Teamarbeit
  1. Arbeitsschwerpunkte

Aus den oben genannten Entwicklungsfeldern haben sich folgende vier Arbeitsschwerpunkte ergeben:

  • Arbeitsschwerpunkt 1: » Formulierung eines verbindlichen Regelsystems für das Team der THS«
  • Arbeitsschwerpunkt 2: » Lösungsorientierter Umgang mit schwierigen Schülern/ schwierigen Eltern«
  • Arbeitsschwerpunkt 3: » Zeitkonzept«
  • Arbeitsschwerpunkt 4: » Pädagogischer Austausch und Zusammenarbeit«