Schulmuseum

schulmuseum-1.jpg

Das Hasseer Schulmuseum ist Teil der Theodor-Heuss-Schule und möchte die Erinnerung an die Volksschule vergangener Zeiten pflegen und bewahren. In einer wechselvollen Geschichte entwickelte sich die Hasseer Volksschule von der einklassigen Dorfschule im Jahre 1772 zu einer der größten Grund- und Hauptschulen Schleswig-Holsteins. Mit dem Aufbau der Gesamtschule in den Gebäuden der Theodor-Heuss-Schule ab 1990 begann zugleich der Abbau der Hauptschule. Seit 1995 gibt es nur noch eine Grundschule in Hassee.

schulmuseum-02.jpg

Die schulhistorische Sammlung im Neubau der Grundschule beschränkt und konzentriert sich auf die kleine Volksschule. Ihr zeitlicher Rahmen endet in den 1960er Jahren. Damals wurde für die Oberstufe der Volksschule der Begriff Hauptschule geprägt, die Hauptschule zu einer der Sekundarstufe I - Schulen.

Das Hasseer Schulmuseum hat sich im Wesentlichen drei Aufgaben gestellt:

  1. Es möchte ein Ort des Sammelns und Bewahrens von Gegenständen, Einrichtungen, Mobiliar, Büchern, Bildern und Dokumenten sein, die typisch für die damalige Volksschule waren.
  2. Es möchte ein Ort der Begegnung sein für Menschen, die einen Blick zurück in ihre schulische Vergangenheit werfen und für solche, die einen lebendigen Eindruck von Schule vergangener Zeiten gewinnen möchten.
  3. Es möchte Schülern die Möglichkeit geben, durch eigenes Handeln im Nachspielen einer historischen Schulstunde sich ein Stück Geschichte anschaulich zu erschließen

Gesammelt wurden/werden die Einrichtung einer kleinen Schulklasse, Wandkarten, Wandbilder, Anschauungstafeln, Gegenstände für die Fachunterrichte, Ausrüstungen der Schulkinder (Ranzen, Tafeln, Griffelkästen, Schreibgeräte u.a.), Einzelblätter (Zeugnisse, Schulhefte, Urkunden, Poesiealben, Fotos, Schülerarbeiten jeder Art u.ä.), Lern- und Lehrbücher, Fachbücher, technische Geräte u.a.m.. Ergänzt wird die Sammlung durch Kinderbücher,- spiele und – spielzeug. Bestandteil der Sammlung sind auch Stadt-, Haus- und Kirchenmodelle sowie großformatige Bildkarten, die in den 1950-er und 60-er Jahren als Examensarbeiten an der damaligen Pädagogischen Hochschule in Kiel-Hassee entstanden.

Das Hasseer Schulmuseum präsentiert sich der Öffentlichkeit in den großzügigen Hallen, Gängen und Galerien der Theodor-Heuss-Schule mit einer kleinen Schulklasse und in zahlreichen Vitrinen. Zugänglich ist die Sammlung an Schultagen von 10 bis 13 Uhr, für Gruppen und 3./4. Klassen nach Absprache.

Über Spenden und Zuwendungen zum weiteren Aufbau würden wir uns sehr freuen.

Unterrichtsbesuche im Hasseer Schulmuseum

Zum Thema "Schule und Unterricht in vergangenen Zeiten" bietet das Hasseer Schulmuseum in begrenzter Anzahl Unterrichtsbesuche für 3. und 4. Klassen an.

In historischer Umgebung erleben die Schülerinnen und Schüler Unterrichtsstunden im Regelwerk des 19. Jahrhunderts, üben die Anfänge der deutschen Schrift mit Griffel und Schiefertafel, mit Schreibfeder und Tintenfass, erfahren etwas über die Schulausstattung und den Schulalltag damals, über Gesundheitspflege und - immer ganz wichtig - mit welchen Schulstrafen man zu rechnen hatte.

Bewährt haben sich drei Zeitstunden, zwei Stunden sind auch möglich.

Der Unkostenbeitrag liegt zur Zeit bei 50 Cent pro Kind.

Zur Vertiefung im eigenen Unterricht stehen Kopiervorlagen zur Verfügung.

Gruppenbesuche im Hasseer Schulmuseum

In begrenzter Anzahl bietet das Hasseer Schulmuseum am Nachmittag Gruppen mit ca. 20 Personen an, noch einmal einen Streifzug durch die schulische Vergangenheit zu unternehmen. In einem historischen Klassenzimmer sitzen Sie in den alten, harten Schulbänken, schreiben mit dem Griffel auf der Schiefertafel, lassen sich durch ausgestellte Exponate an Ihre eigene Schulzeit erinnern und erfahren Interessantes zur (Hasseer) Schulgeschichte.

Der zeitliche Umfang erfolgt nach Absprache.

Der Unkostenbeitrag liegt zur Zeit bei 1,50 € pro Person, mindestens aber bei 20,00 € pro Gruppe.

Anmeldungen

In der Theodor-Heuss-Schule, Telefon 0431- 22039810 oder bei Rektor a.D. Dieter Sievers, Telefon 0431-552372.

Anschrift und Erreichbarkeit

Hasseer Schulmuseum in der Theodor-Heuss-Schule, Rendsburger Landstraße 127d, 24113 Kiel; Buslinien 61 und 62, Haltestelle Streitkamp